© 2019 Psychotherapie Dr. Scheich | Kontakt | info[at]psychotherapie-scheich.de

Wir sind gerne für Sie da!

Biographie

Dr. rer. nat. Günter Scheich

  • Psychologiestudium mit Schwerpunkt in Klinischer Psychologie an der Philipps-Universität Marburg

  • Diplomarbeit über „Kognitive Verzerrungen und Depression“

  • Doktorarbeit zur „Psychoimmunologie“ über psychische Einflüsse auf das Immunsystem am Beispiel der Hauterkrankung Neurodermitis bei Frau Prof. Dr. I. Florin und der Universität Marburg

  • Psychotherapeutische Ausbildung am Institut für Verhaltenstherapie Marburg (Leiter Dr. W. Rost und Prof. Dr. W. Fiegenbaum); weiterhin dazu teilweise auch Nutzung von Veranstaltungen am Kölner Lehrinstitut für Verhaltenstherapie (KLVT) und anderer Institute

  • Psychodrama-Ausbildung am Moreno-Institut Hardtwaldklinik Zwesten (Leiter Dr. Seeger)

  • Ausbildung zum Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeuten an dem Psychologischen Institut der Universität Marburg (Kindzentrierte Spieltherapie bei Frau Dr. Ehlers) und der Universitätsklinik in Marburg bei Herrn Prof. Dr. Dr. Remschmidt sowie am Neurologischen Krankenhaus d. Stadt Wien (Leiter Prof. Dr. Dr. Rett, dem Entdecker des sogenannten Rett-Syndroms)

  • Diverse Forschungsprojekte und eine Reihe von wissenschaftlichen Veröffentlichungen, mehrjährige nebenberufliche Lehrtätigkeiten: am Institut für Therapieforschung München//Max-Planck-Institut (IFT) als Seminarleiter innerhalb der Verhaltenstherapiewochen Freiburg und Kiel zur Weiterbildung von Psychologen und Medizinern; am Hamburger Ausbildungs-Institut zum Verhaltenstherapeuten der Universitätsklinik Hamburg Eppendorf (Leiter Prof. Dr. I. Hand); Referent auf dem Weltkongreß für Verhaltensmedizin und Verhaltensmodifikation 1992 in Hamburg; zeitweise Lehrauftrag an der Universität Marburg

  • Aufbau eines Zentrums für psychophysiologische Meßinstrumente zur biofeedbackunterstützten Diagnostik und Therapie innerhalb einer Klinik und dessen Anwendung bei diversen Störungsbildern. Ausbildung und Nutzung von Psychologisch-Technischen-Assistentinnen

  • Zeitweise Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Verhaltensmedizin und Verhaltensmodifikation

  • Mehrere längere berufliche Tätigkeiten in psychiatrischen und psychosomatisch orientierten Kliniken, zuletzt über 7 Jahre Leitender Psychologe mit der Gesamt- und Personalverantwortung für den Bereich Psychotherapie

  • Eine der Tätigkeiten in einer Universitätskinderklinik

  • Approbation als Psychologischer Psychotherapeut (Fachkunde: Verhaltenstherapie) durch die Bezirksregierung Münster und Eintrag in das Arzt-/Psychotherapeutenregister der KV Westfalen-Lippe

  • Kassenzulassung durch die KVWL für Erwachsene, Kinder- und Jugendliche und Gruppentherapie

  • 1994 Eröffnung einer Psychotherapeutischen Praxis mit Schwerpunkt Verhaltenstherapie in Oelde

  • diverse populärwissenschaftliche Veröffentlichungen u.a. das viel diskutierte Buch „Positives Denken macht krank“, 2. Auflage 2001, Eichborn